Kirche Maria Himmelfahrt, Bollendorf-Pont

OSJ Thumb

Jetzt sind es 66 Jahre!

Meinen 65. Geburtstag sollte dieses Jahr zum Wochenende der „oppenen Kierchen an Letzebuerg“ gefeiert werden!

Der kleine Virus hat das Land lahm gelegt! Eine Ausstellung von Fotos sollte während dieses Wochenendes von meiner Entstehung und von einigen Veranstaltungen gezeigt werden!

Und nun…. aus dem Wochenende ist ein ganzer Sommer geworden. Das klingt doch positiv! Die Kirchen werden also den ganzen Sommer zu besichtigen sein und die schöne Ausstellung dieser Fotos somit auch während der ganzen Sommerzeit!

Meine Türe ist geöffnet an Samstagen, Sonn- und Feiertagen jeweils von 9.30 bis 18.00 Uhr.

Ich biete Ihnen Ruhe und Stille! Ein Gebet vielleicht, eine Kerze …. und ich hoffe, sie finden etwas Frieden in meinem Raum.

Ich finde es schön, dass die Leute aus diesem Ort diese Fotos zur Verfügung gestellt haben, um mich zu ehren und bin dankbar dafür.

Nach dem Kriege wollten die Einwohner mich in ihrem Dorfe haben und so wurde aus dem Wunsch Realität! Viele Menschen habe ich gesehen bei Kommunionen, Taufen, Hochzeiten und Begräbnissen. Messen und Feste wurden bei mir gefeiert!

Mein Wunsch für die Zukunft: dass in diesem Raume weiterhin Leben bleibt wie die bisher wunderschönen Messen, Gottesdienste und Konzerte!

Mein Gebäude ist ein Haus Gottes und sollte als solches auch weiterhin in Ehren gehalten werden und mit Leben gefüllt bleiben!

Ich freue mich auf meine Zukunft und weiss , dass meine Wünsche mit eurer Hilfe erfüllt werden können.

 

Ich, Kirche von Bollendorf-Brück

-----------------------------------------------------------

Il y a 66 ans….

Mon anniversaire aurait été célébré le weekend prochain, le weekend des églises ouvertes au Luxembourg !

Covid 19 a paralysé le pays entier. Une exposition de photos aurait dû être montrée pendant le weekend afin d’illustrer ma construction et raconter de quelques manifestations qui y ont eu lieu.

Et maintenant…. un seul weekend s’est transformé en été entier. Les églises qui participent resteront ouvertes pendant tout l’été …. un message positif, n’est-ce pas ?

Ma porte sera ouverte chaque samedi, dimanche et les jours fériés de 9.30 à 18.00 heures.

Je vous offre le calme et le silence. Une prière, un cierge allumé… et j’espère que vous trouvez la paix en mon intérieur.

Je suis contente que les gens du village aient donné des photos pour m’honorer et je les remercie.

Après la deuxième guerre mondiale, les gens m’ont voulu avoir dans leur village, et le projet a été réalisé. J’ai rencontré beaucoup de gens lors des baptêmes, communions, mariages et services funèbres. Des messes et des fêtes ont été célébrées en ma présence.

Mon souhait pour l’avenir: que mon intérieur reste vivant en accueillant messes, services religieux et concerts intéressants.

Mon bâtiment est la demeure de Dieu, qu’il soit honoré et rempli de vie.

J’attends mon avenir avec joie et gratitude. Restons unis autour de la maison de Dieu !

 

Moi, Eglise à Bollendorf-Pont

Retour aux actualités